RaumZeitLabor

200m² Digitalkultur im Rhein-Neckar-Dreieck


Bild © CC-BY 2.0 Tim Weber

Mitgliedschaft

Grundsätzlich ist das RaumZeitLabor offen für jeden, und dein Besuch ist nicht an eine Mitgliedschaft geknüpft. Wir freuen uns über jedes neue Gesicht. Wenn Du das RaumZeitLabor regelmäßig besuchst, solltest Du vielleicht über eine Mitgliedschaft nachdenken. Eine Mitgliedschaft kostet einen monatlichen Beitrag und kann quartalsweise gekündigt werden.

Wofür der Mitgliedsbeitrag?

Ein Verein wie das RaumZeitLabor hat verschiedene Ausgaben, die jeden Monat gedeckt sein müssen. Hierzu zählen unter anderem:

  • die monatliche Miete für unsere Räumlichkeiten,
  • Strom (ein etwas größerer Posten in unserem Verein),
  • weitere Nebenkosten, wie z.B. Wasser, Müll, Internet oder Versicherungen, sowie
  • Ausgaben für Bastelmaterialien,

Wir versuchen, unsere Fixkosten (Miete, Strom, Nebenkosten) möglichst über unsere monatlichen Mitgliedsbeiträge abzudecken. Über die Höhe der Mitgliedsbeiträge stimmen wir auf unserer jährlichen Mitgliederversammlung ab.

Momentan beträgt der reguläre Beitrag 20€ für volljährige Mitglieder, sowie 10€ für minderjährige Mitglieder. In Sonderfällen gilt ein mit dem Vorstand individuell zu vereinbarender reduzierter Beitrag, der regelmäßig auf seine Angemessenheit überprüft wird.

Über die Verwendung unserer finanziellen Mittel wird üblicherweise im monatlichen Plenum diskutiert, sowie bei größeren Beträgen, auf unserer jährlichen Mitgliedsversammlung.

Deine Mitgliedschaft

Du möchtest den Verein unterstützen? Eine Mitgliedschaft im RaumZeitLabor ist an keine Bedingungen geknüpft. Dennoch möchten wir dich bitten, folgende Dinge im Hinterkopf zu behalten:

  1. Ein Verein lebt und fällt mit den Aktivitäten der Mitglieder. Natürlich können wir niemanden zu Projekten zwingen, wir möchten dich aber dazu ermuntern, die Möglichkeiten, die der Raum Dir bietet (in materieller und sozialer Hinsicht), zu nutzen.

  2. Ein Verein ist ein soziales Experiment. Es wird Leute geben, mit denen Du dich besser verstehst, und andere, mit denen Du dich weniger verstehst. Bitte versuche, auf jeden Rücksicht zu nehmen. Sollte es dennoch Probleme geben, versuche dieses mit einer Person deines Vertrauens zu lösen.

  3. Der Verein ist kein Dienstleister. Du wirst wenig Leute finden, die Dir deinen Computer reparieren möchten. Andersrum wirst Du aber sicher Leute finden, die Dir ein paar Tipps zu konkreten Fragen geben können, damit Du das Problem selber lösen kannst.

  4. Der Verein ist kein Ersatz für deine Wohnung. Auch wenn wir es gerne sehen, wenn Du viel Zeit im Verein verbringst, solltest Du ihn dennoch nicht als dein Wohnzimmer betrachten. Bitte nimm Rücksicht auf andere Mitglieder, und räum deine Sachen weg, bzw. belege nicht übermäßig viel Platz, denn davon haben wir wenig.

  5. Wir versuchen, soviel Informationen der Öffentlichkeit bereitzustellen, wie möglich. Bitte dokumentiere deine Projekte in unserem Wiki, sodass möglichst jeder davon profitieren kann, und wir unserem Vereinszweck der Weiterbildung gerecht werden.

Vereinsorganisation

Als Mitglied hast Du nicht nur die Möglichkeit, den Raum zu jeder Tageszeit zu betreten, sondern kannst dich auch an allen Entscheidungen beteiligen oder Vereinsmittel beantragen. Der Verein nutzt folgende Elemente zur Organisation (von eher informal zu formal):

  • unser IRC Channel,
  • unsere Mailingliste,
  • monatliches Plenum und
  • jährliche Mitgliedsversammlung

Während das Plenum am ersten Sonntag des Monats so gegen 14:00 Uhr beginnt und keinerlei extra Ankündigung bedarf, wirst Du schriftlich zur Mitgliedsversammlung eingeladen. Die Themen für Plenum und Mitgliedsversammlung werden in unseren Wiki gesammelt. Auch als Nichtmitglied kannst Du Plenum und Mitgliedsversammlung besuchen.

Mitglied werden

Um Mitglied zu werden, gehst Du wie folgt vor:

  1. Lies dir unsere Satzung und Beitragsordnung durch, damit Du mit den Zielen des Vereins und den rechtlichen Rahmenbedingungen vertraut bist.
  2. Drucke die Beitrittserklärung aus oder nimm Dir ein Exemplar im RaumZeitLabor mit.
  3. Fülle Sie wahrheitsgemäß aus und gib deine Bankverbindung an. (Das PDF kannst du am Rechner ausfüllen, das macht es dem Vorstand leichter)
  4. Gib den Antrag einem Vorstand deines Vertrauens, wirf ihn in den Vorstandsbriefkasten (gegenüber der Snackbar) oder schick ihn uns zu.
  5. Abonniere unsere Mailingliste, auf der die meisten Sachen besprochen werden.

Sobald dein Antrag bearbeitet wurde, bekommst Du eine Mail und kannst eine Pin für die Tür beantragen.