RaumZeitLabor

200m² Digitalkultur im Rhein-Neckar-Dreieck


Bild © CC-BY 2.0 Tim Weber

Neuigkeiten

Spiralgalaxien, Sterne, Staunen – Ein Bericht unserer astronomischen Führung

veröffentlicht am 14. Juli 2018

Vergangene Woche haben wir uns auf den Weg zum Heidelberger Königstuhl gemacht. Neben dem Haus der Astronomie und dem Max-Planck-Institut für Astronomie befindet sich dort oben mit der Landessternwarte Königstuhl ein Teil der größten universitären Einrichtung für astronomische Forschung und Lehre Deutschlands.

Der erste Teil unserer Astrotour brachte uns zu einem über hundert Jahre alten Teleskop in einer der Kuppeln der 1898 eröffneten Landessternwarte. Nachdem wir händisch das Teleskop Richtung Sonne gedreht hatten, durften die Pyromanen unter uns Experimente mit Papier und Lichtbündelung unter Linsen machen.

Im Kuppelprojektionsauditorium des HdA reisten wir mit Hilfe des digitalen Planetariumssystems virtuell durch das Universum, statteten Mark Watney einen Besuch auf dem Mars ab und ließen uns alle unsere Fragen zum Thema Astronomie und Forschung beantworten.

Der letzte Teil unserer Tour führte uns ins Max-Planck-Institut für Astronomie. Dort konnten wir den »Sternenraum« bestaunen – ein von zwei Masterstudenten gebautes 3D-Modell eines Stück Universums. Dargestellt durch über 100 LEDs hängen Sterne und Galaxien an feinen Drähten im Raum. Zum Abschluss unserer Führung durften wir als Vergleich zum Landessternwarten-Teleskop noch ein moderneres 70cm Spiegelteleskop in der Ostkuppel des MPIA bewundern.

Unser Dank für diesen spannenden Nachmittag gilt Stefan, unserem Tourguide und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des HdA und des MPIA.

Astrotour Impressionen

 

flederrattie

Was?
Exkursion
Wann?
9. Juli 2018, 16:00 Uhr
Wo?
Königstuhl Heidelberg, MPIA

Astronomische Führung auf dem Königstuhl

veröffentlicht am 16. Juni 2018

Liebe RaumZeitLaborierende, Hobbyastronomen und Gelegenheits-Sternegucker!

Ihr interessiert euch für Kosmologie und wolltet schon immer mal in der Spiralgalaxie M51 eine Runde drehen? Oder zumindest in einem Haus, was dieser nachempfunden ist?

Kein Problem – am Montag, den 9. Juli habt ihr die Möglichkeit dazu! Ab 16 Uhr werden wir uns für zwei Stunden auf dem Königstuhl in Heidelberg vollständig der Faszination Astronomie hingeben.

Wir werden das spiralförmige Haus der Astronomie, das Max-Planck-Institut für Astronomie und eventuell auch die Landessternwarte besichtigen. Im Ganzkuppelprojektionsauditorium werden wir bis an den Rand des Universums reisen, wir werden uns über neuste Forschungsaktivitäten informieren und größere Teleskope sowie Modelle aus nächster Nähe anschauen.

Diese Exkursion ist kostenlos und selbstverständlich offen für Noch-nicht-RaumZeitLabor-Mitglieder. Wenn ihr dabei sein wollt, schickt mir bis zum 25. Juni eine elektronische Sternschnuppe mit eurem Namen und den Namen eurer Begleiter. Bitte beachtet: Die Führung kann nur stattfinden, wenn mindestens 12 weltraumforschungsbegeisterte Personen teilnehmen!

Ex astris, scientia

flederrattie

 

flederrattie

Was?
Exkursion
Wann?
09. Juli 2018, 16:00 Uhr
Wo?
Haus der Astronomie, MPIA Heidelberg
Anmeldung
erforderlich

Bericht aus dem Technoseum Mannheim

veröffentlicht am 1. Mai 2018

Wir sind zurück von unserer Tour durch’s Technoseum.

Unter dem Motto „Mensch und Maschine“ haben wir einen Ausflug quer durch die Geschichte der Industrialisierung gemacht. An verschiedenen Stationen konnten wir uns den Übergang von der Hand- zur Maschinenarbeit genauer ansehen und unterschiedliche Maschinenantriebe und -steuerungen selbst ausprobieren. Besonders in den Bann gezogen hat uns die Wippendrehbank – vielleicht haben wir das erste DIY-Projekt für unsere neue Werkstatt gefunden?

Nach einer gemeinschaftlichen Montage eines Spielzeugautos mit dem Zweiarm-Roboter YuMi konnten wir Technoseum-Maskottchen Paul noch bei seiner Tanz-Vorführung zuschauen.

Die Zeit nach der Führung nutzten wir spontan, um der Sonderausstellung „Entscheiden“ noch einen Besuch abzustatten.

Technoseum Impressionen

 

flederrattie

Was?
Exkursion
Wann?
28. April 2018, 12:00 Uhr
Wo?
Technoseum Mannheim

Exkursion ins Technoseum Mannheim

veröffentlicht am 21. März 2018

Hallo liebe RaumZeitLaborierende, liebe Museumsfans und Technikinteressierte!

Es ist wieder soweit: April heißt Ausflugszeit!

Am Samstag, den 28.04.2018, werden wir 200 Jahre Technik- und Automatisierungsgeschichte in einem der großen Technikmuseen Deutschlands etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Los geht’s um viertel nach 12 im Foyer des Technoseums.

Bei der anderthalbstündigen Führung durch verschiedene Ausstellungsstationen der Industrialisierung werden wir uns der Frage stellen „Was bringt die Zukunft – Mensch und Maschine oder Mensch gegen Maschine?“

Ihr wollt dabei sein und Wasserrad und Dampfmaschine aus nächster Nähe anschauen? Kein Problem! Da die Plätze allerdings begrenzt sind, bitte ich bis spätestens zum 21.04.2018 um Rückmeldung per Mail.

Für Mitglieder des Vereins ist diese Tour kostenlos. Nichtmitglieder bitten wir, vor Beginn der Führung 6€ in die RZL-Tourenkasse zu werfen.

 

flederrattie

Was?
Exkursion
Wann?
28. April 2018, 12:00 Uhr
Wo?
Technoseum Mannheim
Anmeldung
erforderlich

Coden & Kauen – Eine Neuauflage des Bits & Bites Brunch

veröffentlicht am 29. Januar 2018

Coden-und-Kauen

Wertes RaumZeitLabor, werte Freunde des gepflegten Spätstücks,

wir freuen uns verkünden zu können, dass nach vielen Jahren Pause endlich mal wieder ausgiebig gebruncht wird!

Am Sonntag, den 4. Februar 2018 treffen wir uns ab 11.30 Uhr unter dem Motto “Coden & Kauen” zum gemeinsamen Mampf im RaumZeitLabor.

Egal ob ihr den Tag normalerweise mit einem Nerdtellabrot oder einer Fahrt im Universal Cereal Bus startet – für alle wird etwas beim Buffet zu finden sein!

Nebenbei darf und soll selbstverständlich gecoded und gebastelt werden, was das Zeug hält. Vielleicht findet sich die Zeit, um über ein paar alte und neue Projekte und Ideen vom RZL zu sprechen.

Damit wir wissen, wie viele iBeacons and Eggs wir kaufen sollten, freuen wir uns über eine kurze Rückmeldung per Mail bis zum Freitag, den 2. Februar – Keine Mail, kein Müsli!

Wir bitten um Zahlung einer Brunch-Pauschale von 10€ pro Kopf. Alles was nach dem Einkauf an Geld übrig bleibt, geht wie immer als Spende an den Raum.

Viele Grüße die Brunchorganisatoren

 

flederrattie

Was?
Brunch
Wann?
04. Februar 2018
Wo?
RaumZeitLabor